Nano-Arthroskopie in Köln

„Nano-Arthroskopie ist die Weiterentwicklung der Arthroskopie. Es ist eine hochinnovative Technologie für minimal-invasive Eingriffe und die aktuell schonendste Art, Gelenke zu operieren.“

Nanoskopie bei Orthopädie und Sport - schonende Gelenkspiegelung

Hochinnovatives Verfahren der Arthroskopie in Köln

Arthroskopie und Nano-Arthroskopie – für Sie kurz erklärt

Das Wort „Arthroskopie“ lässt sich mit den Wörtern „Gelenk“ (arthros, griechisch) und „schauen“ (skopein, griechisch) übersetzen und ist der medizinische Begriff für Gelenkspiegelung. So wird der minimalinvasive Eingriff bezeichnet, der im Rahmen einer Diagnostik und/oder einer therapeutischen Behandlung von Gelenken mit Hilfe eines Arthroskops (auch Endoskop) vorgenommen wird.

Die Nano-Arthroskopie (auch Nanoskopie oder Mikroskopie genannt) ist eine spezielle Technologie der Arthroskopie. Mit dieser technischen Innovation werden neue Maßstäbe in der schonenden Behandlung von Gelenken gesetzt. Das Mikro-Arthroskop oder Nanoskop der Firma Arthrex wurde im ersten Quartal 2020 mit dem Namen „NanoScope“ auf den Markt gebracht. Es bietet die neueste chip-on-tip-Technologie und arbeitet zudem mit einer besonders dünnen Nadel. Dadurch fallen die wesentlichen Merkmale einer Arthroskopie, also einer Operation zur Gelenkspiegelung, weg (Narkose, Hautschnitt, Naht). Die Vorteile, die aus dieser Weiterentwicklung resultieren, erklären wir Ihnen im Text weiter unten.

Als einer der ersten Orthopäden in Deutschland

Dr. Jens Enneper hat sich schon immer darauf konzentriert, innovative Therapien der Orthopädie, z.B. der Ortho-Biologie, mit den klassischen Formen zu kombinieren – für eine besonders schonende Behandlung und nachhaltige Genesung seiner Patienten. Dass er nun als einer der ersten Orthopäde deutschlandweit den nano-arthroskopischen Eingriff in seiner Praxis anbietet, ist nur eine logische Fortsetzung seiner Philosophie als Orthopäde.

Nanoskopie durchgeführt von Dr. Jens Enneper Orthopädie und Sport

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns gerne an.

Der Unterschied zur herkömmlichen Arthroskopie

Was ist anders für den Chirurgen und für Sie als Patienten?

Zusammengefasst bietet das Nanoskop dem Arzt eine erweiterte Sicht auf das Innenleben des Gelenks, so dass er darauf basierend die Diagnose konkret stellen, ergänzen oder sogar korrigieren kann. Der Eingriff kann mit Lokalanästhesie erfolgen, d.h. eine Narkose ist nicht erforderlich. Sie als Patient haben also weniger Nebenwirkungen zu verkraften. Außerdem ist das Risiko einer Infektion stark reduziert und Sie sind nach der Behandlung mit dem Nanoskop recht schnell wieder einsatzbereit.

Eine Arthroskopie ohne Narkose und Einschnitt!

Lesen Sie hier Ihre Vorteile der Nano-Arthroskopie:

  • keine Narkose, da Lokalanästhesie
  • dadurch weniger Nebenwirkungen
  • kein Einschnitt in die Haut; kein Fadenzug
  • geringeres Infektions- und Blutungsrisiko
  • volle Belastung unmittelbar nach dem Eingriff (keine Unterarmstützen)
  • die Sport-Pause ist wesentlich kürzer (ca. 24 Stunden) als bei der gängigen Arthroskopie (ca. 7 Tage)

Modernste Nano-Arthroskopie in Köln: Dr. Jens Enneper operiert einen Meniskus mit dem Nanoskop

Nano-Arthroskopie in der Vorbereitung
Nano-Arthroskopie zur schonenden Gelenkespiegelung - besonders dünn
Nano-Arthroskopie durchgeführt von Dr. Jens Enneper

Unsere Einsatzgebiete der Nano-Arthroskopie

  • Arthroskopie des Knies
  • Arthroskopie des Sprunggelenks
  • Arthroskopie des Handgelenks

Lesen Sie hier einige Behandlungsbeispiele:

  • Klärung unklarer Diagnosen (zur Ergänzung der Ergebnisse eines MRT)

Behandlungsbeispiel: Ihr Kreuzband ist instabil aber das MRT-Bild zeigt nicht eindeutig, wie stark das Band beschädigt ist. Das Needle Scoping hilft, die Diagnose zu präzisieren, so dass zielgerichtet behandelt werden kann.

  • Infiltrationen unter Sicht

Behandlungsbeispiel: Durch die reale Darstellung können Spritzen unter Sicht gesetzt werden, was z.B. besonders die Wirksamkeit der ACP-Therapie oder Hyaluronspritze unterstützen kann.

  • Probeentnahmen bei Rheuma, Entzündungen, etc.

Behandlungsbeispiel: Gerade rheumatische Erkrankungen erfordern eine schnelle Diagnose und dann eine gezielte Therapie. Eine Probeentnahme hilft, schnell und eindeutig zu diagnostizieren.

  • Operationen bei z.B. Knorpelschäden, kleinen Meniskusrissen, Bizepssehnen oder Trennung einer Sehne (Tenotomie)

Behandlungsbeispiel: Mit dem NanoScope können kleine Risse geglättet oder angebohrt werden, um größere Schäden zu vermeiden und eine Heilung des Gewebes zu unterstützen.

Nano-Arthroskopie des Knies

Nano-Arthroskopie des Knies

Nano-Arthroskopie an der Ferse

Nano-Arthroskopie des Sprunggelenks

Nano-Arthroskopie an der Hand

Nano-Arthroskopie des Handgelenks

Wie das System zur Gelenkspiegelung arbeitet …

Wie funktioniert das „NanoScope“?

Das NanoScope ist ein „All-in-one-Arthroskopie-System“, d.h. Endoskop und Kamera bilden eine Einheit und ermöglichen so „ein Operieren über die Nadel“. Diese Nadel hat gerade mal einen Durchmesser von 2,2mm – 1,9mm und ist damit wesentlich schlanker als andere Arthroskopie-Zugänge. Das hat den Vorteil, dass der Arzt direkt mit der Nadel ins Gelenk gehen kann; ein vorheriger Einschnitt ist nicht nötig. Über diese Nadel bietet eine sterile Einweg-Kamera mit 120-Grad-Optik dem Arzt eine Weitwinkel-Ansicht des Gelenk-Inneren. Dabei ermöglicht die Chip-on-tip-Technologie, dass die Kamera trotz biegsamen Schafts der Nadel uneingeschränkte Sicht hat. Dank integriertem LED-Licht ist es ausreichend hell; steriles Wasser kann zusätzlich die Sicht verbessern. Das System wird durch weitere Nano-Instrumente ergänzt, z.B. Tasthaken, Fangzange und Schere.

Nanos-Arthroskopie - Größenvergleich mit Arthroskopie-Nadel

Die Nadel des NanoScope (unten) im Vergleich mit einer Arthroskopie-Nadel (oben): mehr als die Hälfte schmaler!

Handgerät des NanoScope - Nano-Arthroskopie

Handstück des Nanoskop

Zubehör des NanoScope: Nano-Instrumente für die NanoskopieZubehör des NanoScope: Nano-Instrumente für die Nanoskopie

Nano-Instrumente

Konsole des NanoScope - Mini-Arthroskopie

Konsole des NanoScope

Medizinische Abkürzungen

Nachfolgend finden Sie einige Fachbegriffe kurz erklärt:

  • Arthroskopie

(griechisch: arthros = Gelenk, skopein = schauen) wird auch mit Gelenkspiegelung übersetzt und es bezeichnet eine minimalinvasive diagnostische oder therapeutische Behandlung von Gelenken über kleine Einschnitte (Inzision), bei der ein Endoskop (auch Arthroskop genannt) eingesetzt wird.

  • Arthrotomie

operative Eröffnung eines Gelenkes

  • Endoskop

(altgriechisch éndon = innen und altgriechisch skopein = beobachten) bezeichnet ein Gerät, mit dem das Innenleben von Organismen oder technischen Hohlräumen untersucht und bearbeitet werden kann.

  • Inzision

operativer Einschnitt, Öffnung (z. B. der Haut)

  • minimialinvasiv

mit kleinstmöglichem Aufwand eingreifend, minimalinvasive Chirurgie: Durchführung operativer Eingriffe ohne größere Schnitte

  • Tenotomie

operative Durchtrennung einer Sehne

Orthopädie und Sport Praxis Dr. Jens Enneper

Unser Leistungsspektrum umfasst eine vollständige orthopädische, chirurgische und unfallchirurgische Versorgung. Unser Team aus 3 Fachärzten und über 10 Medizinischen Fachangestellten behandelt sämtliche orthopädischen Krankheitsbilder, insbesondere unter sportmedizinischen und ortho-biologischen Aspekten.

Erreichbarkeit

Kirchweg 2a, 50858 Köln
+49 221-88 88 92-0
+49 221-88 88 92-10
+49 176-407921-99
info@orthopaedieundsport.de

Praxiszeiten

Mo-Do: 08:00–19:00 Uhr
Freitag: 08:00–15:00 Uhr